icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Privatleben und Berufsleben unter einem Dach und doch optimal getrennt. Weiterlesen ...

suchen


In Uefte Overbeck klappern wieder die Klumpen

2.9.2019 Uefte-Overbeck (geg). Immer wieder schallte es am Sonntagnachmittag zum rythmischen Klappern der Klumpen über Möllmanns Hof: „Alle henn wie Klumpen, spitze un ok stumpen. Klumpen met un ohne Leer, watt henn wie vön Plesär“.


Mit der öffentlichen Generalprobe wird langsam aber sicher die Festwoche zum Klumpenschützenfest eingeleitet. Am Ende zeigte sich Reinhild Möllmann, die Leiterin der Volkstanzgruppen so zufrieden, dass sie den weiteren Trainingstermin absetzte. „Das hat so super geklappt, das brauchen wir nicht mehr proben“, lobte sie.
Mit großer Tanzfreude zeigten die 13 Paare der Kindertanzgruppe, die 37 Paare der Jugendtanzgruppe und die 20 Paare der Erwachsenentanzgruppe dem amtierenden Königspaar Martin Wieschus und Marlies Weßel samt Throngefolge und den anwesenden Zaungästen, was sie im letzten halben Jahr gelernt haben. Viel Applaus gab es für die Darbietungen.


Trainiert wird die Tanzgesellschaft von Reinhild Möllmann, Rainer Steinkamp, Rudolf Wieschus Regina Dahlhaus, Reni Woeste und Martin Underberg. Die Damen am Akkordeon sind Marita Underberg, Annette Diekhoff und Gertrude Knufmann. Gesanglich begleitet werden die Tänze von Christiane Triptrap, Hubert Grote-Schepers und Randolf Baumeister, der zur Generalprobe allerdings nicht anwesend war.
Tradition ist es auch, dass mitunter zu diesem Termin Ehrenschützen ernannt werden. An diesem Sonntag „traf“ es Bürgermeister Mike Rexforth und Pastor Xavier Muppala die nicht nur ernannt, sondern auch mit Socken, Klumpen, Kittel und Halstuch vom Königspaar eingekleidet wurden. Das von der Trachtenschützengilde geschätzte Größenmaß passte beim Bürgermeister perfekt, bei den Klumpen hatte Pastor Xavier etwas Anfangsprobleme.


Rexforth erinnerte sich noch gut an das Fest vor fünf Jahren, bei dem er als frisch gebackener Bürgermeister seine erste Rede vor circa 3000 Menschen halten durfte. „Es ist gut gegangen“, so Rexforth lachend. Und: „Es ist das bunteste Schützenfest in der Gemeinde, deswegen ist es mir eine besondere Ehre hier Mitglied zu sein“.
Eine Woche voller Visitationen hat der noch amtierende Thron jetzt vor sich. Sonntagabend erhielt die Goldkönigin Cilly Deiters ihren Kranz von der Nachbarschaft. Montagabend die Silberkönigin Mechtild Schick, Dienstagabend erhält die Königin ihren Kranz, Mittwochabend der König, am Donnerstag ist Vorparade, am Freitag wird die Festwiese gerichtet und dann ist das Fest auch schon da. Es beginnt am Samstagabend um 20 Uhr mit der Eröffnungsfeier im Festzelt am Schulweg. Ein Augenschmaus wird sicherlich der Aufzug aller Teilnehmer in ihren Trachten, der Volkstanzgruppen, der Musikgruppen und Jagdhornbläser am Sonntag ab 15 Uhr auf der Festwiese sein. Um 20 Uhr lässt sich der amtierende Thron um König Martin Wieschus und Marlies Weßel mit dem großen Klumpenball noch einmal feiern.

Am Montag feiern die Trachtenschützen um 9 Uhr in der St. Ludgerus Kirche ihren Gottesdienst, besuchen danach das Marienheim. Dabei kommen die Bewohner auch in den Genuss einer Trachtentänze. Ab 11.30 Uhr wird dann um die neue Königswürde gerungen. Gegen 16 Uhr soll die Ehrung des Königspaares erfolgen mit anschließenden Trachtentänzen, der Parade und dem Krönungsklumpenball.

 

Fotoeindrücke hier:
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/generalprobe-in-uefte-fotos-gaby-eggert

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen