icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


"Fortuna Ehrenfeld" brachten das Wohnzimmer der Schermbecker Landhelden zum Beben

Von Gaby Eggert
9.3.2020 Schermbeck. Da hat der Bürgermeister Mike Rexforth nicht zu viel versprochen.

Der Auftritt der Band Fortuna Ehrenfeld am Sonntagabend in der Ehem. Ref. Kirche war einfach sensationell. Und dass die Band auch im Ort bereits eine Fangemeinde hat, wurde anhand der Textsicherheit mit der einige Songs mitgesungen wurden, deutlich.
Doch bevor das Konzert begann, waren die Gäste zum „Warm Up“ ins gegenüberliegende Heimathaus eingeladen. Beim Sektempfang und köstlichem Fingerfood stimmten sich die Besucher auf den Konzertabend ein und warfen nebenbei Blicke in die Schermbecker Geschichte. Für manch einen war es der allererste Besuch im Heimatmuseum.



Bandleader Martin Bechler und Rexforth hatten sich beim Haldern Pop Festival kennengelernt. „Ich spiele gerne auf dem Land -da ist richtig was los“, sagte Kölner Musiker, der aus diesem Grund gerne das Konzert vor dem offiziellen Tourbeginn in Schermbeck absolvierte.
Die zahlreichen Besucher im Wohnzimmer der Kulturstiftung waren begeistert und feierten die Band. Aber, auch Martin Bechler, Gitarrist, Pianist, Sänger und Songschreiber zeigte sich angetan. „Das wird ein Fest heute Abend“, verkündete er noch vor Beginn des Konzertes um am Ende zu resümieren. „Dieser Raum hat eine gute Energie- wir kommen wieder“.



Martin Bechler mit der Flasche Rotwein aus Bürgermeisters Keller in der Hand, im blau-weißen Schlafanzug und mit gelber Federboa geschmückt, brachte mit Jenny Thiele (Gesang und Keyboard), sowie Jannis Knüpfer (Schlagzeug) das „Wohnzimmer“ vom ersten Ton an zum Beben.
Mit ihrem breit gefächerten Repertoire von romantischen Texten, poetischen Versen, rockigen und punkigen Tönen, harten Gitarrenriffs, getragenen Tönen, sowie Einflüssen aus dem Elektropop der 80er Jahre mit ordentlichen Beats – man denkt unwillkürlich an Kraftwerk- und dann mal wieder ganz sanft mit der tollen Stimme von Jenny Thiele passen Fortuna Ehrenfeld irgendwie in keine Musikschublade. Mit unglaublich viel Dynamik und mitunter auch schrägen Klangcollagen rasten sie förmlich durch das zweistündige Konzert, das in Beine und Ohren ging. „Der Puff von Barcelona“ das Lied vom selbstverliebten Banker, “Zuweitwegmädchen”, „Helm ab zum Gebet“- Kein Song war vorhersehbar- jeder Song eine Überraschung.
Der Sänger muss mal Pipi? Kein Problem, Bechler geht, Jenny Thiele und Jannis Knüpfer übernehmen nahtlos. Und das Publikum? Fast rastet es aus und rockte vor der Bühne ab.



Am Ende erbettelten die Gäste noch fünf Zugaben, bei denen dann Spezial Guest Fabian Freitag mit seiner Posaune begeisterte. Eigentlich ist er für die Technik zuständig. Doch spontan entschied Bechler ihn ins Programm einzubauen. Gute Idee.
„Wir kommen wieder“ versorach ein völlig fertiger Bechler am Ende. Wir freuen und drauf.

Leider hat mein Objektiv beim Termin den Geist aufgegeben. DANKE an Sabrina Greiwe und Frank Herbrechter die ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben


 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.