icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Ansprechende Gewerbeimmobilie mit Halle und Freifläche in Schermbeck

Weiterlesen ...

suchen


Die Königspaare verabschieden sich

12.7.2019 Schermbeck (geg). Jetzt sind sie da- die tollen Tage in Schermbeck und die amtierenden Majestäten müssen sich an diesem Wochenende von ihrer Regentschaft verabschieden.

Aber sie werden noch einmal ausgiebig feiern, das haben sie versichert.
König Rene Kermper erinnert sich noch gut an den Moment als der Vogel fiel: “Ich war sprachlos und obwohl ich hätte wissen müssen, dass er fallen kann, hab ich doch nicht damit gerechnet, das ist so unreal in dem Moment“, sagt er. Man sei im flow wird angefeuert, der Alkohol im Blut: „Da ist man schon angefixt“, berichtet er.

 



Seine Königin Miriam Draeger hat den Treffer selbst gar nicht mitbekommen. Sie habe noch gefragt wer denn König sei. Am Tag vorher habe sie mit Rene Kemper wohl rumgeflachst. Er habe gesagt „Ich mach das und Du wirst Königin“, erzählt Miriam Draeger. Als sie dann offiziell gefragt wurde wollte sie erst nicht. „Der wird ja wohl jemand haben“, habe sie gesagt. Bei Große-Ruiken im Wohnzimmer sei ihr aufgrund der gerade bestehenden persönlichen Verhältnisse die Entscheidung schwer gefallen. „Wir hatten gerade ein Haus gekauft“. Sie sagt: „Ich hab die Entscheidung Fabi überlassen“ Und meint damit ihren Lebensgefährten Fabian Dahlhaus der es dann abgenickt hat und Ehrenherr wurde. Ihr Resümee: “Egal wie spontan das ist, ich kann nur jedem ans Herz legen, das mal mitzumachen“. Das müsse man erlebt haben, die vielen tollen Momente, die Gemeinschaft, die vielen neuen Kontakte die man knüpfe.
Beide waren total begeistert davon, dass sie sich eigentlich um nichts kümmern und sich keine Gedanken machen mussten, sondern nur machen mussten, was die Verantwortlichen sagten. „Das war erst eine Sorge die wir hatten, nicht zu wissen wie das alles vonstatten geht“.
Für König Hötti –Christian Hötting- war es im letzten Jahr der dritte Versuch. Beim ersten Mal im Jahr 2016 schnappte ihm Bodo Horstkamp die Königswürde weg, im Jahr 2017 hatte seine Königin eine Beinverletzung und konnte nicht laufen und im letzten Jahr war es dann soweit.
Königin Ane zitterte im Hintergrund und riss beim Treffer nur noch die Arme hoch und fiel der Frau des Königs jubelnd in die Arme.


König Hötti faste es zusammen „Es war in dem Moment eine große Freude und auch eine große Erleichterung“. Da der Treffer geplant war, waren natürlich alle gut für den Fall der Fälle vorbereitet - die Frauen hatten ihre Kleider schon im Schrank und auch alles andere was an einer Königswürde „hängt“, soweit möglich, organisiert. So konnte das Königspaar und der Thron dem weiteren Festverlauf ganz entspannt entgegensehen, wenn man bei der Freude von Entspannung reden kann. Das Königspaar der Kiliangilde Schermbeck ist in jedem Jahr recht aktiv und viel unterwegs, zum Beispiel zu den Nachbarvereinen des früheren Amtes Schermbeck. Das hatte zur Folge dass Christian Hötting seit April fast jedes Wochenende von seinem neuen Zuhause Mannheim nach Schermbeck reiste. Seine Frau Anja Russow ergänzt: “Manchmal war das schon ein bisschen viel, aber rückblickend haben wir soviel Schönes erlebt, so dass ich diese Zeit bestimmt vermissen werden.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen