ANZEIGE:
Reihenmittelhaus in bevorzugter Wohnlage von Schermbeck! 

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Die neue Website päsentiert sich im neuen frischen Look

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

Landrat Ingo Brohl stellt Ranger vor

5.6.2024 Kreis Wesel (pd). Am Mittwoch, 5. Juni 2024, stellten Landrat Ingo Brohl, Klaus Horstmann (Fachdienst Naturschutz, Kreis Wesel), Julian Mauerhof (Leiter Regionalforstamt Niederrhein) und Daniela Beidermühle (Koordinatorin Regionalforstamt Niederrhein) die beiden seit April im Kreis Wesel tätigen Ranger vor.

Die ausgebildeten Forstwirte Tim Viefhaus und Torben Geßner sind seitdem auf allen Waldflächen im Kreis Wesel unterwegs, mit Ausnahme der Flächen der Regionalverbands Ruhr. Einen Schwerpunkt bilden die touristisch viel genutzten Waldgebieten wie Dämmerwald, Hünxerwald, Kaninchenberge, Diersfordter Wald und Leucht.
Die Aufgaben der Ranger setzen sich zusammen aus Umweltbildung, hoheitlichen Aufgaben wie dem Ahnden von Ordnungswidrigkeiten, Information der Waldbesuchenden sowie Pflege- und Instandhaltungsarbeiten. Hauptinhalt ist hierbei, zwischen Wald- bzw. Naturschutz, Waldbesitz und der Nutzung durch Erholungssuchende zu vermitteln. So sollen die Ranger beispielsweise Mountainbiker, Hundehalter und andere Erholungssuchende über das richtige Verhalten im Wald aufklären. Eine weitere zentrale Aufgabe ist die Umweltbildung. Im Rahmen des Konzepts „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) haben die Ranger das Ziel, die Waldbesuchenden über eine naturverträgliche Nutzung und die vielfältigen Aufgaben des Waldes zu informieren.
Landrat Ingo Brohl: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Tim Viefhaus und Torben Geßner zwei engagierte und qualifizierte Ranger im Kreis Wesel gewinnen konnten. Ihre Arbeit fördert nicht nur den Schutz unserer wertvollen Waldgebiete, sondern auch das harmonische Miteinander zwischen Natur und Mensch. Das Ranger-Projekt ist ein wichtiger Schritt zur Förderung des Natur- und Umweltschutzes in unserer Region und ein hervorragendes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Institutionen und Verbänden."
Julian Mauerhof, Leiter des Regionalforstamts Niederrhein: „Mit dieser Kooperation können wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Wälder im Kreis Wesel leisten und gleichzeitig die Bevölkerung über die vielfältigen Waldfunktionen aufklären. Wir freuen uns, dieses Projekt gemeinsam mit dem Kreis Wesel und den weiteren Kooperationspartnern durchführen zu können.“
Der Einsatz der beiden Ranger ist eine Kooperation zwischen dem Kreis Wesel, dem Waldbauernverband, den Forstbetriebsgemeinschaften Hünxe, Schermbeck-Drevenack, Rheinaue und Moers, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und dem Land NRW, vertreten durch das Regionalforstamt Niederrhein. Finanziert wird das Projekt für zunächst 5 Jahre durch Mittel des Kreises Wesel und des Landes Nordrhein-Westfalen.

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.