Antrommeln und Rudelgucken

20.6.2018 Altschermbeck (geg)Einen prall gefüllten Terminkalender hatten Vorstand und Offiziere, sowie das Königspaar der Altschermbecker Kiliangilde am letzten Samstag und Sonntag.


Am Samstag gab es den jährlichen Ausflug. Am Sonntag schon um 12 Uhr der Start des Antrommelns, anschließend Besuch einer Abordnung beim Jubiläum der Jagdhornbläser und abschließend noch das Kümmern um die Fussballfans beim „Public Viewing“.
Zum Antrommeln starteten die Musiker schon um 12 Uhr da am Nachmittag das (katastrophale) Fussballspiel stattfand. Schon zum dritten Mal sind es Musiker der Blaskapelle Eintracht Schermbeck, die die Straßen mit Musik füllen, seit es die Tambouristen aus Bricht nicht mehr gibt.


Eigentlich wollten sie zwei Stunden durch Altschermbeck laufen und spontan die Ziele auswählen. Vier Stunden sind es geworden. „Wir wurden von vielen Anwohnern begrüßt und auf ein Getränk eingeladen“, freuten sich die jungen Musiker, deren Tour dann am Zelt endete.


Auch am Samstagabend erwarten die Altschermbecker Kilianer zum Spiel gegen Schweden um 20 Uhr wieder Fussballbegeisterte zum gemeinsamen Rudelgucken. Dabei freuen sich die Schützen über das friedliche Miteinander, auch wenn das Spiel wie am Sonntag eine Katastrophe ist. Am Eingang gibt’s sogar kleine Fangeschenke für junge und jung gebliebene Besucher.