icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Johannes Triptrap: "Ich habe noch nie so viel Freizeit gehabt"

10.5.2020 Schermbeck (geg). Am Freitag wurde der Biergarten am Landgasthof Triptrap startklar gemacht. Die Triptraps wissen zwar noch nicht wann, jedoch soll der Betrieb zeitnah nach Möglichkeit  wieder aufgenommen werden.

Und das schöne Wetter lockt die Gäste natürlich in den Biergarten.
Die zwangsweise Schließung des Landgasthofs hat auch Christiane und Johannes Triptrap getroffen. „Das ist schon hart, wir hätten im Normalfall ein sehr gutes Jahr gehabt, der Terminkalender war voll“, berichtet das Ehepaar. Einen positiven Effekt daran verschwiegen sie dennoch nicht „Ich bin seit 45 Jahren im Geschäft und habe noch nie so viel Freizeit gehabt“, sagt Johannes Triptrap. Natürlich hat das Ehepaar diese auch genutzt. Fahrradtouren unternommen, wobei auch sie dann festgestellt haben, dass es nicht schön ist unterwegs nirgendwo einkehren zu können. Also wurde der Proviant picknickmäßig eingepackt und ging mit auf Tour. „Ich hab im Saal meine Nähstube eingerichtet, habe die Zeit genutzt um Tischwäsche und Mundschutz zu nähen“ so Christiane Triptrap. Alle Stoffreste wären verarbeitet.


Bevor die Triptraps mit ihrem Abhol- und Lieferservice begannen, nutzten sie die Zeit für Renovierungen und Verschönerungsarbeiten, die im Normalbetrieb schwierig durchzuführen sind. Zwei Wochen nach Schließung war es soweit. Und: “Wir haben erlebt was Schermbeck ist und sind unendlich dankbar dafür“, berichten Christiane und Johannes Triptrap und dass sie mit einer derartig starken Resonanz nicht gerechnet hätten. All ihre Gefühle legen sie in das Wörtchen „Schön“. Besonders sonntags sei der Lieferservice stark frequentiert gewesen, zu zweit wurden die Speisen gefahren. Einer allein habe das nicht bewältigen können.
Traurig wären natürlich die Gespräche zu den Terminabsagen gewesen. Besonders die Brautpaare habe es emotional doch sehr getroffen. „Eine Goldhochzeit zu verschieben oder einen runden Geburtstag ist für die Beteiligten nicht so schlimm“, so Christiane Triptrap. Aber die Brautpaare der Grünen Hochzeiten haben ihr volles Mitgefühl, den Kummer der Paare könne sie gut nachvollziehen.


Und nun stehen sie vor der Wiedereröffnung. Wie das funktionieren soll, wussten sie am Freitag noch nicht. Ein bisschen allein gelassen fühlt das Gastronomenpaar sich, bis Freitag lag das Hygienekonzept des Landes NRW beim Gaststättenverband noch nicht vor. „Montag öffnen wir noch nicht- wie soll das gehen“, so Johannes Triptrap. Angedacht sei nun Mittwoch, der 13.5.- da am Samstag allerdings neue Verordnungen gekommen sind wird noch an dem Konzept gearbeitet.
Die Speisekarte soll zunächst nicht verändert werden, sondern läuft weiterhin reduziert. Es dauere ja auch bis die Lieferketten wieder funktionieren. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit Speisen zum Mitnehmen zu bestellen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.