icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Die nächsten Spielplätze werden "bearbeitet"

22.3.2019 Schermbeck (geg). Am Mittwochabend startete der vierte Abschnitt des Spiel- und Bewegungsraumkonzeptes der Gemeinde Schermbeck.

Die Bürger hatten dabei die Möglichkeit Anregungen in die vorgesehenen Planungen einzubringen.
Die Spielplätze "Kastanienstraße", "Schollkamp", "Birkenstraße", "Marellenkämpe" und "Kapellenweg" sollen als nächstes im Rahmen des Spiel- und Bewegungsraumkonzeptes aufgewertet werden. Isabella de Medici vom beauftragten Planungsbüro DTP aus Essen stellte die ersten Entwürfe der Planungen vor, die nun zur Diskussion stehen.
Dabei hat die Planung auch die vielen „Kinderwege“ wie sie das Planungsbüro gern nennt, in den Blick genommen. Es handelt sich dabei um Fußwege, die sich durch die Gemeinde ziehen. „Es gibt viele Stellen an denen Kinder die Straße queren, deswegen werden an diesen Stellen die Straßen verengt. Blauweiße Steelen sind ein Hinweis für die Autofahrer“, erklärte de Medici.


Der Spielpatz Kastanienstraße hat den Arbeitstitel “Klettern, balancieren, hüpfen, nicht den Boden berühren“. Hier sollen Kinder nicht nur laufend, sondern durch verschiedene Elemente ihre Spielegräte hüpfend, kletternd oder balancierend erreichen.
An der Birkenstraße biete sich die große Grünfläche als Ballspielplatz an. Große oder kleine Tore könnten hier aufgestellt werden. Der Kleinkinderbereich soll durch eine Hecke abgetrennt werden
Kleine Sandbank nennt sich der Spielplatz an der Marellenkämpe. Dieser bekommt ein Klettergerät.
„Der Spielplatz am Kapellenweg ist schon ziemlich toll“ so Isabella de Medici. Hier soll lediglich die Bepflanzung überprüft und eine Bank aufgestellt werden.
Auf dem Spielplatz am Schollkamp heißt es „Los such mich“ Das Heckenkabinett und kleine Hütten aus Weidenholz laden in Zukunft zum Versteckspiel ein. Die vorhandenen Spielgeräte sollten erhalten bleiben.
Die Freifläche biete sich allerdings auch an, einen Obstgarten zu gestalten in dem Familien gut picknicken können Hier gibt es also zwei Möglichkeiten der Umgestaltung, wobei der Obstgarten von den Anwesenden eher abschlägig beschieden wurde.
Die anschließende Diskussion zeigte, dass den wenigen anwesenden Müttern die Ideen gut gefielen. Bis auf die Tatsache, dass auf allen Spielplätzen Möglichkeiten, oder Spielgeräte für U3 Kinder fehlten. Auch der Wunsch nach Matschecken wurde von allen Müttern geäußert. Aus den Reihen der anwesenden Politiker kam die Anregung eine Seilbahn zu errichten, die unter Umständen noch aufgegriffen wird. .
Nach der Vorstellung des überarbeiteten Planes im Bau- und Liegenschaftsausschuss soll die Ausschreibung erfolgen. Geplant ist, die Plätze noch in diesem Jahr fertigzustellen. Aber: "Die Anlieferung der Spielgeräte dauert mitunter sehr lange", sagte Günther Gätzschmann.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen