icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Neu entwickelte Isselradroute zum I(J)sselbuch erkundet

20.8.2018 Raesfeld (pd). In der vergangenen Woche brachen am frühen Morgen die Autorin des Buches Doris Röckinghausen mit ihrem Team auf um dei Radroute zu ihrem neuen Buch zu erkunden.
Mit dabei:  Bürgermeister Andreas Grotendorst, Vorsitzende vom Ortsmarketing Raesfeld e. V. Diana Brömmel, der Vorstandsvorsitzender des Naturparks Hohe Mark Hubert Grothues, Vertreter der Gemeinde und Presse und allen voran Hans Brune ab der Isselquelle zur Radroute auf.

 

Der Vorsitzende des Heimatvereins Raesfeld, Hans Brune, hat die Tour mit einer Gesamtlänge von ca. 125 km ausgearbeitet. Sie startet an der Isselquelle in Raesfeld, führt zu großen Teilen entlang der Issel, vorbei an vielen kulturellen Highlights und endet in Doesburg, wo die Issel in die Oude Ijssel führt. „Zu dieser Flussreise lädt das Buch von Doris Röckinghausen ein. Darin beschreibt sie eindrucksvoll die Issel und die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten“ sagt Hans Brune.

Zunächst ging es über Marienthal nach Hamminkeln. Hier begrüßten Herr Payer und Frau Panoscha von der Stadt Hamminkeln die Radlergruppe. Sie zeigten sich begeistert von der Idee der neuen Radroute und des Buches. Ein kleiner Zwischenstopp wurde bei der Obstkelterei van Nahmen eingelegt.

Die Weiterfahrt führte die Teilnehmer zur Wasserburg Anholt. Hier lüftete Doris Röckinghausen das Geheimnis zum Buchtitel: „Der Fluss mit dem Knick, Issel – Oude Ijssel“. Sie bedankte sich bei Herrn Brune für seinen Einsatz nur neuen Isselradroute. Alexander Lin, Beigeordneter der Stadt Isselburg, war sehr erfreut darüber, dass das Geheimnis in Anholt gelüftet wurde.

Weiter führte der Weg über die Grenze zur DRU Cultuurfabriek in Ulft. Eine kurze Bootsfahrt über die Oude Ijssel bot den Radlern eine willkommene kleine Abwechslung. Die letzte Etappe führte über Doetinchem zum Ziel in Doesburg.

 

„Die Radtour an der Issel entlang ist auf jeden Fall lohnenswert“ resümiert Bürgermeister Andreas Grotendorst. Er bedankte sich bei Doris Röckinghausen und Hans Brune für das große Engagement. „Das Buch ist so gut wie fertig – es wird zum Raesfelder Kappesmarkt erscheinen“ sagt Doris Röckinghausen.

Text und Fotos: Gemeinde Raesfeld


Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen