icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Ölspur und zwei Unfälle- Einsatzreiches Wochenende für die Raesfelder Feuerwehr

21.5.2018 Raesfeld. Mit dem Stichwort "Ölspur klein" wurde der Löschzug Raesfeld am Samstagmorgen zur Straße Weidengrund alarmiert. Die eintreffenden Kräfte fanden einen ca. 60x60cm großen Ölfleck vor. Die weitere Erkundung ergab allerdings, dass die Ölspur weiter in Richtung Erle verlief. Auf halber Strecke wurde ein liegengebliebener, verlassender PKW vor gefunden. Da noch Öl aus dessen Motorraum tropfte konnte dieser als Verursacher festgemacht werden. Die hinzugezogene Polizei nahm die Ermittlung des Halters auf. Dieser wurde auch wenig später an einem Autohaus in Erle angetroffen. Die Feuerwehr streute die Ölspur ab und konnte den Einsatz nach ca. 2 Stunden beenden.

Der zweite Einsatz an diesem Tag ließ nicht lange auf sich warten. Um 16:15 Uhr wurden beide Löschzüge der Feuerwehr Raesfeld zu einem Verkehrsunfall auf der Straße Pohlweg alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein PKW In Höhe des Pohlweges von der Fahrbahn ab. Der PKW wurde über die Leitplanke geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW in die Luft katapultiert. Das Fahrzeug kam ca. 75m an einer Unterführung für Tierquerung zum Stillstand. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hielten umgehend an und zogen die noch ansprechbare Person aus dem Fahrzeug. Sie leiteten sofort erste Hilfemaßnahmen ein. Die eintreffenden Einsatzkräfte übernahmen die Versorgung des schwer verletzten Fahrers und sicherten die Unfallstelle. Der Verletzte wurde mit dem alarmierten Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert.

Am darauf folgenden Tag, am Sonntag, den 20.05.2018 ereignete sich gegen 14:05Uhr auf der B224 in Fahrtrichtung Erle ein ähnlicher Unfall wie am Tag zuvor. Auch hier kam aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW von der Fahrbahn ab. Bei einem Überholvorgang in einer langen Kurve verlor der Fahrer eines silbergrauen Opel Omega plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er touchierte dabei zwei anderen PKW, kam links von der Fahrbahn in den Graben ab und überschlug sich dabei. Das Fahrzeug kam auf einem angrenzenden Hof eines Landwirtes zum Stillstand. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges konnte sich aus eigener Kraft befreien. Die beiden anderen Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt.

Da aus dem Unfallfahrzeug laut Zeugenaussagen Rauch aufstieg, wurde von der Leitstelle neben einem RTW und dem Notarzt der Löschzug Raesfeld alarmiert. Bei dem aufsteigenden Rauch handelte es sich lediglich um Wasserdampf des defekte Kühlers. Der leicht verletzte Fahrer wurde dem Borkener Krankenhaus zugeführt.

Text und Fotorechte: Feuerwehr Raesfeld

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen