icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Deutsche Wasserwirtschaft tagt in Mülheim

2.3.2018 Mülheim Digitalisierung ist in aller Munde. Kein Tag vergeht, an dem wir nicht mit dem Thema in Berührung kommen.
"Es beeinflusst unser Handeln, verändert unser Leben und macht auch vor der Wasserwirtschaft nicht halt", weißt RWW-Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Schulte bereits in seiner Begrüßung darauf hin, dass auch die Branche vor großen Herausforderungen steht. Daher nimmt die diesjährige wasserökonomische Konferenz die Digitalisierung ganz in ihren Fokus.

Begrüßte die Gäste im RWW-Aquatorium: RWW-Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Schulte

170 bundesweit agierende Experten nutzen die Gelegenheit, sich über die aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung zu informieren. Denn auch die Unternehmen aus der Wasserwirtschaft müssen letztlich die Frage beantworten, wann der richtige Zeitpunkt für sie gekommen ist, die erforderlichen Weichen für die Zukunft zu stellen. Viele sind schon auf dem richtigen Weg. Andere stehen in den Startlöchern, beginnen damit vielleicht nach der Konferenz, die zeigt, was die Branche momentan bewegt, die Digitalisierungspotenziale thematisiert und neue Geschäftsmodelle vorstellt, auf unterschiedliche Facetten des digitalen Wandels ein geht, Zukunftspfade skizziert und erläutert, wie Veränderungen gemeistert werden können.

Auch für den Staatssekretär Christoph Dammermann, der die Grußworte des Schirmherrn Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen übermittelt, ist klar: "Die Zukunft der Wasserwirtschaft ist aus Sicht der Landesregierung digital und smart."

Brachte Grußworte der Landesregierung und des Schirmherrn mit: Staatssekretär Christoph Dammermann

Mit der Mülheimer Tagung wollen die Veranstalter, das IWW Zentrum Wasser, die Hochschule Ruhr-West und der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft, den fachlichen Austausch zu aktuellen wasserwirtschaftlichen Themen fördern und ihm eine Plattform geben. Die Konferenz fand erstmalig 2016 zum Thema Wasserpreise statt. Sie richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker, Politiker, Verwaltungsexperten und Studenten, fördert den fachlichen Austausch und unterstützt die Nachwuchsentwicklung.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen