icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


SPD Hünxe ehrt Jubilare: „Jeder von uns hat eine Geschichte zu erzählen“

28.12.2017 Hünxe. Bei deftigem Grünkohl mit Mettwurst ehrten die Hünxer Sozialdemokraten ihre langjährigen Mitglieder.
Rund 45 Genossinnen und Genossen waren dabei der Einladung des SPD-Vorsitzenden Jan Scholte-Reh in den TVB-Treff am Waldweg in Bruckhausen gefolgt. Als besonderer Gast war der ehemaligen Bundestagskandidat Jürgen Preuß dabei, der allen Mitgliedern für ihre Unterstützung im Wahlkampf dankte.
In seiner Begrüßung lies Scholte-Reh das ereignisreiche und wahlkampfintensive Jahr Revue passieren. So habe das Jahr 2017 den Sozialdemokraten vieles abverlangt. Mit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten erlebte die Partei einen unverhofften Höhenflug, der leider wieder schnell abflachte und in der verlorenen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und dem enttäuschenden Ergebnis bei der Bundestagswahl mündete. Drei Monate später sei die Lage weiterhin unklar, wie eine neue Regierung aussehen werde. Aber es gäbe auch Gutes in 2017: „Über 30.000 neue Mitglieder fanden ihren Weg in die SPD, fünf davon bei uns in Hünxe. Sie haben sich bewusst für die SPD entschieden – und dies in Zeiten, in denen viele in unserer Gesellschaft verunsichert sind. Gerade jetzt, finde ich, müssen wir mehr denn je herausstellen, wofür wir stehen“, erklärt Scholte-Reh. „Wir können und wollen es nicht allen ‚Recht machen‘, aber wir können mit klarer Linie für unsere Überzeugungen und Ziele einstehen.“ Dabei müsse man unter Demokraten auch Kompromisse eingehen, dürfe den Konflikt aber in grundsätzlichen Fragen nicht scheuen.

So stehen an diesem Abend die Mitglieder im Mittelpunkt. „Wir sind nicht nur eine politische Partei, sondern eine Gemeinschaft von Menschen mit denselben Grundwerten. Jeder von uns hat eine Geschichte zu erzählen, jeder hat einen Grund, warum er Mitglied ist“, so Scholte-Reh.

Nach und nach wurden so die Mitglieder für ihre Jubiläen geehrt. Dabei hatte jeder Jubilar die Möglichkeit, eine Anekdote zu erzählen. Viele nutzten die Gelegenheit, und teilten schöne Erinnerungen mit der Versammlung. Andere erzählten, weshalb sie in die SPD eingetreten waren oder gaben mahnende Worte für die Zukunft der Partei.

· 10 Jahre: Mario Schmidtmann
· 15 Jahre: Bernfried Kleinelsen
· 20 Jahre: Sebastian Trunz
· 25 Jahre: Thomas Salomon, Peter Puklitsch-Hülser
· 40 Jahre: Uwe Methling, Christel Kischkewitz
· 45 Jahre: Karl-Heinz Kühl, Marion Lukassen, Wolfgang Schneider
· 50 Jahre: Karlheinz Dvorak
· 55 Jahre: Helmut Schult

Weitere Jubilare, wie Ulrich Lordick als langjähriges Kreistagsmitglied für 25 Jahre oder Horst Schreiber für 65 Jahre, konnten leider nicht anwesend sein. Alle Jubilare erhielten eine Urkunde und einen roten Schal; besondere Jubiläen wurden mit einer SPD-Ehrennadel bedacht.

Eine kleine Besonderheit gab es bei der Ehrung von Peter Puklitsch-Hülser, der für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde und Geburtstag hatte. Dies nahmen die Hünxer SPD-Frauen (AsF) zum Anlass, um ihrem „Ehrenmitglied“ einen besonderen Dank auszusprechen. „Peter Hülser ist Ideengeber für viele unserer ASF-Diskussionen“, weiß die ASF-Vorsitzende und Ehefrau des Jubilaren Marion Hülser. Und natürlich gab es noch ein kleines Geburtstagsständchen der anwesenden Mitglieder. Schließlich klang der Abend in lockerer und gemütlicher Runde aus.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen