icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


VHS aktuell: Philosophische Matinee am Sonntagmorgen 

5.2.2020 Wesel. (pd). Am Sonntag, 09.02.2020, 11.00 Uhr eröffnet Dr. Temilo van Zantwijk mit einem Vortragsgespräch die Reihe der philosophischen Matineen, die durch das Leitthema Politik und Moral miteinander verbunden sind.


Das Thema: Freihandelsabkommen und Handelskriege  Wie in der Vergangenheit auch geht es darum, auszuloten, inwieweit Positionen klassischer Philosophie zur Beantwortung aktueller politischer Fragen beitragen können.

Jede der drei Matineen, die ein roter Faden verbindet, kann auch einzeln besucht werden. Nach einer einleitenden Präsentation gibt es genügend Raum für einen vertiefenden Gedankenaustausch. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Fachleute; alle, die die Thematik anspricht, sind herzlich eingeladen, mitzudenken und mitzudiskutieren

Das Thema der ersten philosophischen Matinee lautet: Freihandelsabkommen und Handelskriege

Internationaler Handel ist häufig unfair: günstige Bananen-, Kaffee- und Kleidungsimporte sind bekannte Beispiele. Auch die Arbeitsbedingungen beim Lithium-Abbau im Kongo machen von sich reden. Beim Handel sucht jeder Akteur naturgemäß den eigenen Vorteil, der durch das zu tragende Risiko gerechtfertigt wird. Dabei kann der eigene Vorteil häufig der Schaden des anderen sein. Moralisch ist das vertretbar, so lange mit fairen Mitteln gespielt wird. Moralisch vertretbarer Handel sucht außerdem nachhaltigen, wechselseitigen Vorteil anstatt kurzfristigen Gewinn durch Übervorteilung und Ausbeutung. Vor diesem Hintergrund genießen Freihandelsabkommen den Ruf, fairen Wettbewerb zu ermöglichen und deshalb moralisch unbedenklich zu sein. Andererseits werden Handelskriege mit ihren Strafzöllen als fortgesetzte Verletzung von Fair-Play-Regeln betrachtet. Aber stimmt das immer? Wo beginnen die moralischen Schranken der Handelspolitik und wie können sie zu einem nachhaltigen internationalen Handel beitragen?

7,00 € Erwachsene, 3,00 € Jugendliche (Tageskasse)
Sonntag, 09.02.2020, 11.00 - 13.00 Uhr - Wesel, VHS, Ritterstr. 10 - 14, R.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.