icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Haushalt 2020 mehrheitlich beschlossen

19.12.2019 Schermbeck (geg). Noch vor der Abstimmung zum Haushalt 2020 richtete Kämmerer Frank Hindricksen noch einmal den Blick auf die Finanzen.

Das Ergebnis 2020 verschlechtere sich deutlich um rund 1,8 Millionen Euro gegenüber dem ursprünglichen Haushaltsentwurf. Die Entwicklung treibe ihm doch Sorgenfalten auf die Stirn, sagte er. Die allgemeine konjunkturelle Lage und auch die sinkenden Gewerbesteuern würden es wahrscheinlich notwendig machen im Jahr 2023, evtl. bereits im Jahr 2022 die Grundsteuer B auf 625 Prozentpunkte zu erhöhen, um den geplanten Ausgleich des Haushalts zu erreichen.
Der Haushaltsplan 2020 wurde von den Ratsmitgliedern mit den aufgeführten Nachträgen mehrheitlich beschlossen.
Der TuS Gahlen hatte einen Betrag von 30.000 Euro für die Umrüstung der Flutlichtanlage beantragt. In Zukunft solle hier LED Technik eingesetzt werden.
Auch der SV Schermbeck möchte seine Flutlichtanlage umrüsten und beantragte einen Zuschuss von 16.280 Euro. Des Weiteren wurden für die Erneuerung der Laufbahn im Haushalt Mittel von 190.000 Euro berücksichtigt, sowie 12.000 Euro als jährlicher Betriebskostenzuschuss.
Für den Heimatverein Gahlen wurde für die Dorfverschönerung am Mühlenteich ein Betrag von 65.300 Euro eingestellt, der sich aber durch erwirtschaftete Spenden verringern kann.
Für die Hundebestandserhebung werden 9.000 Euro im Haushalt berücksichtigt.
Die BfB beantragte ein Buswartehäuschen an der B58 und ist bereit einen Betrag von 2000 Euro dazuzugeben. Der Rat stimmte zu, in den Haushalt 4000 Euro einzustellen.
Weitere 30.000 Euro wurden im Haushalt 2020 berücksichtigt, um die Planungen für den Grundschulstandort finanzieren zu können.
Bürgermeister Mike Rexforth teilte mit, dass das Bürgerbegehren bezüglich des Grundschulstandortes vorläge. Dafür würde allerdings keinGeld in dem neuen Haushalt bereitgestellt, sondern die Aufwendungen aus dem laufenden Etat beglichen. 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.