icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Ausstellung zeigt Experimentierfreudigkeit

22.11.2019 Schermbeck. „Ich darf immer die schönen Sachen machen und ich freu mich schon riesig auf diese Ausstellung.“ Mit diesen Worten eröffnete Wolfgang Lensing, Marketingleiter der Volksbank Schermbeck, die Ausstellung der Gruppe „Malen mit Muße“ unter Leitung von Regina Schuhmachers.


Die Künstlerin Regina Schumachers ist keine Unbekannte in ihrem Metier. Ihre Ausstellungen waren bisher unter anderem in Madrid, Salzburg, Kattowitz auf dem Weltwirtschaftsgipfel,  oder Davos zu bewundern. Für Schermbeck entdeckt hat Pfarrer Klaus Honermann die Künstlerin anlässlich einer Ausstellung der Gruppe „Breitengrad“ im Creativzentrum Fürst Leopold. Er konnte sie für die Erstellung des Hintergrundbildes der Krippe in der Ludgerus Kirche gewinnen, welches sie mit Bewohnern von Haus Kilian im Dezember 2017 kreierte. Zu Ostern im darauffolgenden Jahr folgte die Erstellung eines Passionsbild unter dem Titel „Der Gekreuzigte und die Leidenden."



Seit nunmehr zwei Jahren schart Regina Schumachers eine Gruppe von begeisterten Malschüler*innen aus Dorsten, Erle und Deuten um sich. Viele haben schon vorher gemalt, einige sind ganz neu als Anfänger*innen hinzugekommen. Alle aber schätzen das gestalterische Know-How und die muntere, quirlige Art ihrer „Lehrerin“.
„Sie weiß so viel und findet immer einen Weg, das Beste aus uns herauszuholen und uns Mut zu machen“, philosophierte eine Teilnehmerin. Regina Schuhmachers erörterte „Man muss jeden Teilnehmer*in da abholen, wo er oder sie gerade steht, um dann neue Wege mit ihm gehen zu können“. An vielen Arbeiten dieser Ausstellung könne man die Entwicklung ihrer Schüler*innen ablesen.


Aus den Werken aller Malbegeisterten ist das kleine Buch „Wo ist Blaufloh?“ entstanden. Liebevoll zusammengestellt mit pfiffigem Layout und begleitendem Text. Leider nicht zu kaufen, da es noch keinen passenden Verlag gibt.


Die Ausstellung präsentiert sich klassisch im besten Sinne. Mit vielen schön gerahmten Exponaten, die mit farblich fein abgestimmten Passepartouts die Bilder zum Strahlen bringen. Es herrscht eine fröhliche, avantgardistische Farbigkeit, die die Experimentierfreudigkeit der Kunstschaffenden zeigt.
Es präsentieren sich schön in Szene gesetzte Motive von Tieren, Ornamenten und Natur. Und das ausgesprochen eigenwillig interpretiert; da erkennt man die begleitende Hand der Künstlerin.
Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 16.12.2019 in den Räumen der Volksbank Schermbeck an der Mittelstraße 54.

Regina Schumachers lebte bis 1981 in Alsdorf, ging dann nach Wien und ließ sich bei Edda Mally M. A., Meisterschülerin von Oskar Kokoschka, und bei Prof. Sighard Gille, Leipziger Schule, ausbilden. 2012/13 studierte sie bei Professor Markus Lüpertz informelle Malerei. Seit 2010 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Dorsten-Deuten
Text Marie-Luise Derwing- Franz
Fotos Gaby Eggert

Hinweis in eigener Sache:
Wie meistens sind die Exponate hinter Glas gerahmt. Es bleibt also nicht aus, dass sich die Umgebung in den Bildern spiegelt. Das wiederum macht es schwer diese zu fotografieren. Am besten schauen Sie sich die Originale an- es lohnt sichn

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.