icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Gut geschnittenes Zweifamilienhaus mit uneinsehbarem Garten, Vollkeller mit Kelleraußentreppe und Garage in einem gewachsenen Wohngebiet in Schermbeck.

Weiterlesen ...

suchen


Einladung zum 16. Marktplatz der Hilfe

20.11.2019 Schermbeck (geg). Am Samstag vor dem ersten Advent geht es zum Marktplatz der Hilfe- das wissen die Schermbecker und dort gehen sie auch hin.

Der Markt öffnet in diesem Jahr unter dem Motto „Wir helfen andren- helfen Sie uns helfen“ am 30.11. von 10 bis 18 Uhr seine Pforten. Unzählige fleißige Hände arbeiten bereits „im stillen Kämmerlein“ an einem vielseitigen, kreativen und natürlich mit viel Liebe hergestelltem Sortiment, welches die verschiedenen Institutionen für Hilfsprojekte, oder die Jugendarbeit im Verein, verkaufen.
Um 10 Uhr werden die Stände parat stehen, um 11 Uhr wird die Veranstaltung offiziell an der Kirchenpforte mit fröhlichem Gesang von Kindern, sowie den Pastören der Gemeinde und dem Bürgermeister eröffnet. Mit der Vorabendmesse um 18 Uhr in der Ludgeruskirche wird der Markttag dann beendet.


Im Jahr 2004 gründete Klaus Schneider den Initiativkreis und organisierte mit elf Ehrenamtsgruppen den karitativen Weihnachtsmarkt rund um die Ludgeruskirche. Im Jahr darauf waren es bereits 20 Gruppen, die für ein buntes Marktgeschehen sorgten. Heute sind es 16 Ehrenamtsgruppen, die sich hier für soziale Projekte engagieren. Hier trifft man sich, im Schattend er Kirche, genießt ein bisschen Zeit zusammen, und füllt die Kasse beim Kauf des einen oder anderen Artikels. Den Standort zu verlegen, kommt für Werner Gertzen und laus-Peter Franke nicht in Frage. Es gebe Anfragen der Werbegemeinschaft, die sogar den Terminverlegen würden, aber: “Wir wollen nicht die Lücken zwischen Matjesbrötchen und Socken füllen“, winken die Organisatoren ab. Das sei in den Gruppen merhfach diskutiert worden- das eine Konzept passe nicht zum anderen.
Der Erlös des Tages wird für gemeinnützige Ziele und Projekte ausgegeben. Doch es hängt ein Wermutstropfen über der Veranstaltung. „Ab dem Jahr 2021 sind die Einnahmen der Steuerpflicht unterworfen. Das heißt, jede Aus- und jede Einnahme muss belegt werden“, berichtete der heutige Leiter des Initiativkreises Werner Gertzen. Ob die jetzigen Standbeschicker diese zusätzliche aufwendige Aufgabe erledigen möchten, sei fraglich, in den letzten zwei Jahren hätten sich einige Stände bereits wegen des Arbeitsaufwandes zurückgezogen. „Es gibt zum Beispiel in den Kindergärten keine Leute mehr die das machen wollen“, bedauert Gertzen.


Angeboten werden weihnachtliche Dekorationsartikel, Näharbeiten aus und für Indien, selbst hergestellte Leckereien, Kunsthandwerk oder geschmackvolle Bastelarbeiten und vieles mehr. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl recht vielfältig gesorgt, Mutters Küche kann an diesem Tag getrost kalt bleiben. Auch die in der Bücherei eingerichtete Cafeteria sei wärmstens zu empfehlen. Ein opulentes Kuchenbuffet wartet dort auf Leckermäuler und Genießer. Das Rahmenprogramm wird durch Tanzaufführungen des TC Grün-Weiß, Musik zum Advent der Blaskapelle Einklang, dem offenen Singen mit dem Chor „Da Capo“ und Orgelvariationen der Organistin Elisabeth Klingner, gestaltet. Dagmar Wüstemann liest auch in diesem Jahr wieder an der Krippe Adventsgeschichten für Groß und Klein. Nicht zu vergessen natürlich den Nikolaus, der den ganzen Tag über den Markt schlendert, um die Kinder zu erfreuen.


Das Rahmenprogramm
11.30 Uhr Tanzvorführung der Kinder des TC GW Schermbeck
12.00 Uhr Adventsgeschichten an der Krippe
12.30 Uhr Orgelvariationen in der Kirche mit Elisabeth Klingner
13.30 Uhr Tanzvorführungen
14.30 Uhr Winterliche Klänge mit dem Aufbauorchester der Kapelle Einklang
15.30 Uhr Adventsgeschichten an der Krippe
16.00 Uhr offenes Singen
17.00 Uhr Musik zum Advent mit der Blaskapelle Einklang
18.00 Uhr Vorabendmesse und danach Ausklang

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.