icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


Oktoberfest 2019: Riesengaudi und bayrische Gemütlichkeit

29.8.2019 Schermbeck. Es ist wieder an der Zeit zu schauen ob Dirndl und Lederhosen aus dem letzten Jahr noch passen. Denn im Königreich am Mühlenteich wird am 21.9. parallel mit dem Fassanstich in München, das 10. Oktoberfest gefeiert.


„Das ist natürlich ein Fest für Alle“, betont Rainer Gardemann, Präsident der Schützengilde in Schermbeck. Auch das Altschermbecker Königspaar mit Throngefolge ist in jedem Jahr Ehrengast der Schermbecker Kiliangilde.
Der Eintritt beträgt unverändert 12 Euro. Der Einlass in das festlich geschmückte Zelt auf dem Rathausplatz beginnt um 19 Uhr.
Karten werden ab dem 5..9. in der Volksbank Schermbeck, bei Heizung und Sanitär Beck, Im Heetwinkel 16, sowie im Schermbecker Reisebüro zu erwerben sein. Außerdem besteht die Möglichkeit diese auch online zu kaufen und zwar unter www.eventim.de/eventseries/oktoberfest-schermbeck-2294313 .
Der Vorverkauf erleichtere die Planung und garantiere „dass alle einen Sitzplatz bekommen,“ so Rainer Gardemann. Dass der Onlineverkauf im letzten Jahr so gut angenommen worden sei, habe ihn besonders erfreut. 150 Karten sind so verkauft worden. Im Thekenbereich gibt’s wie immer auch Stehtische. Auch die festlich geschmückte Seeterasse mit Blick auf den Mühlenteich lädt zum Verweilen ein.


Die Zahl der Gäste hat sich bei circa 1.200 eingependelt, mehr wolle man auch nicht. „Bei dieser Anzahl der Gsäte können alle die Bühne noch sehen - sind mittendrin“, so Gardemann. Bei 3000 Gästen und mehr sei das schwierig. Man sei stolz darauf dass es bisher keine keinen Streit und keine Schlägereien gegeben habe.
Die Stimmung werden in den ersten zwei Stunden bis zum Fassanstich von Bürgermeister Mike Rexforth, die Pils`n Buam anheizen. „Das hat sich bewährt, die können das“, so Rainer Gardemann, der sich bei Volkbankvorstand Rainer Schwarz für die Unterstützung von der ersten Stunde an, bedankte. Die Spielfreude der jungen Leute übertrage sich unwillkürlich auch auf die Gäste. Abgelöst werden sie dann von der Partyband „Die Bamberger“, die bereits zum achten Mal in Schermbeck das Zelt zum Kochen bringen (sollen). Auch die Truppe hat sich bewährt, so dass Gardemann der keinen Grund zum Wechseln sieht. „Die kommen blendend an“ so seine Erfahrung.
Ausgeschenkt wird das Benediktiner Oktoberfestbier. Eine Maß kostet 10 Euro, eine halbe 5 Euro. Es gibt übliche alkoholfreie Getränke und Obstler ähnliche Kurzgetränke. Nicht fehlen dürfen natürlich die Leckereien, In diesem Jahr kein Spanferkel, sondern Haxen und Weißwurscht für den kleinen und großen Hunger. Doch auch die Currywurst steht auf dem Speiseplan.
Es wird keine Abendkasse geben

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen