icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Büro-/Praxisräume in Schermbeck

Weiterlesen ...

Anzeige:
Schermbecker Reisebüro More Cruises GmbH
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...

suchen

Pfarrer Daniel Wiegmann freut sich auf Schermbeck

Von Gaby Eggert
27.8.2021 Schermbeck. In dem Entscheidungsgottesdienst Mitte August haben sich die Presbyter der Georgsgemeinde für Pfarrer Daniel Wiegmann als neuen Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde ausgesprochen. Jetzt ist er ins Pfarrhaus eingezogen, beziehungsweise die Möbel sind da, und wir trafen uns in dem schönen, großen Garten zum Plaudern. „Im Haus sieht es noch turbulent aus, da gibt es noch jede Menge zu tun und viele Kisten auszupacken“, sagt er mit Hinweis auf seine saloppe Kleidung. Denn die Möbel an die richtige Stelle rücken und Kisten ausräumen, das macht er im Moment allein. Ehefrau Sara ist mit dem vier Monate alten Sohn Julian bei ihren Eltern. „So geht es schneller“, ist er überzeugt. Er freue sich über seine Ankunft im Dorf, denn Bielefeld sei einfach zu weit weg gewesen. Er schwärmt als er erzählt: „Wenn ich von der Autobahn abfahre und die roten Backsteinhäuser sehe, dann hab ich direkt ein Gefühl von Heimat, das hat mir in Bielefeld gefehlt“. Dem gebürtigen Gladbecker ist Schermbeck nicht unbekannt, oft sei er in jüngeren Jahren mit Freunden freizeitmäßig in Schermbeck oder Hünxe gewesen. Recht glücklich sei er, die Pfarrstelle erhalten zu haben und freue sich nun auf sein Leben hier im Dorf und auf die Menschen die auf ihn bisher einen sehr offenen Eindruck machen. Für den 34-jährigen Pfarrer und jungen Vater, der sich bis zum 1.10. noch in Elternzeit befindet, ist es die erste Gemeinde, für die er als Pfarrer Verantwortung übernimmt.

Daniel Wiegmann ist in Gladbeck aufgewachsen, wurde in der dortigen Christuskirche getauft und konfirmiert. Nach dem Abitur hat er in Wuppertal und Münster Evangelische Theologie studiert. Für das Vikariat, die praktische Ausbildungsphase zum Pfarrer, zog er für zweieinhalb Jahre nach Borken-Gemen - kennt dort auch viele evangelische Christen in der zu Gemen gehörenden Kirchengemeinde Raesfeld. Einen großen Wunsch habe er sich erfüllt, als er die Möglichkeit bekam im Rahmen eines Sondervikariats ein Jahr in der kleinen deutsch- und englischsprachigen St.-Johannes-Kirchengemeinde in Montréal, Kanada, zu verbringen und dort zu erleben, wie eine Kirchengemeinde in einem ganz anderen gesellschaftlichen Kontext ihren Glauben lebt. Ordiniert als Pfarrer wurde er Anfang des letzten Jahres in Bielefeld und leistete dort auch seinen Probedienst. Mehr durch Zufall habe er erfahren, dass in Schermbeck diePfarrstelle vakant wurde und sich beworben.

Verheiratet ist er mit Sara Schönwälder, Lehrerin für Französisch und Religion. Zum Ausgleich geht Pfarrer Wiegmann gern ins Fitness-Studio, liest gern, spielt leidenschaftlich gern Klavier, verreist gern und den Männer Kochclub wird’s wahrscheinlich freuen: Pfarrer Daniel Wiegmann ist zuhause der Küchenchef, er kocht also gern. Der Wunsch Pfarrer zu werden sei bei ihm ein Entwicklungsprozess gewesen. „Ich habe in Gottesdiensten Orgel gespielt und dadurch zwangsläufig Predigten gehört und für mich bemerkt, dass da doch gewichtige Dinge in der Kirche passieren“, erzählt Wiegmann von der gelebten Nächstenliebe in kirchlichen Einrichtungen, die ihn beeindruckte und motivierte ein Theologiestudium zu beginnen. „Da prasselte dann viel an Wissen auf mich ein, hat meinen Horizont erweitert, aber auch meinen Wunsch gefestigt,“ sagt er.

Hier in Schermbeck habe er den Eindruck erhalten, dass die Gemeinde sehr lebendig ist und auch sehr verwurzelt: „Ich weiß, dass hier viel Arbeit auf mich wartet und ich freue mich darauf“.
Seinen Dienst beginnt er offiziell am 4.10. Der Einführungsgottesdienst findet am 10.10. statt.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.