icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Lagerhalle mit Büro und Außenfläche im Schermbecker Gewerbegebiet!

Weiterlesen ...

Anzeige:
Schermbecker Reisebüro More Cruises GmbH
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...

suchen

Offizielle Absage des Schützenfestes in Weselerwald

19.4.2021 Weselerwald (pd/geg). Der Vorstand des  Schützenvereins Weselerwald und Umgebung hat sich entschlossen, dass diesjährige Schützenfest abzusagen.
Im Schreiben an die Mitglieder heißt es: „Da uns die Corona-Pandemie weiterhin fest im Griff hat und eine wirkliche Entspannung der Situation erst nach dem Durchimpfen der Bevölkerung in Sicht ist, haben wir uns vom Vorstand einstimmig dazu entschlossen unser diesjähriges Schützenfest abzusagen. Davon unabhängig hätten wir eine Veranstaltung dieser Art laut aktueller Corona Schutzverordnung des Landes NRW sowieso nicht durchführen dürfen.“
Das amtierende Königspaar Uwe und Nadja Stenk samt dem Throngefolge Andrè mit Gabi Bohmkamp und Michael mit Anne Stenk sind bereit, für ein weiteres Jahr als Regenten zur Verfügung zu stehen. Präsident Andreas Appenzeller hofft, dass diese spätestens ab dem Frühjahr wieder da weiter machen können, wo ihr Regentschaftsjahr so abrupt unterbrochen wurde, um in den Genuss aller Privilegien dieses Amtes zu kommen. Der Vorstand bedankt sich beim Thron und auch bei den Mitgliedern und Freunden des Schützenvereins für ihre Treue in dieser aktionslosen Zeit.

Appenzeller betont: “Wir wollen bei all dem aber auch nicht die Jungschützen vergessen, die gerade in dem Alter sind, um dem Schützenverein beizutreten. Auch wenn gerade den Umständen geschuldet keine Veranstaltungen für euch stattfinden können, könnt ihr euch gerne beim Vorstand melden und dem Verein beitreten.“ Niemand sollte die schönen ersten Jahre im Schützenverein verpassen müssen. Verschiedene Medien böten heutzutage die Möglichkeit sich den Jungschützen anzuschließen und erste Kontakte aufzubauen und ein vollwertiges Mitglied zu sein. Sobald es die Situation zulasse und der Vorstand guten Gewissens mit einem sinnvollen Hygienekonzept eine Veranstaltung, egal welcher Art, durchführen könne, würde sie das tun und alle Schützen darüber informieren. Die JHV, Schwerpunkte Vorstandswahlen und Mitgliedsbeiträge, werde voraussichtlich erst regulär im Januar 2022 wieder stattfinden.
Das Erhalten von Traditionen und Brauchtum ist dem Schützenverein nach wie vor sehr wichtig, aber auch der Bedarf an Geselligkeit und Zusammenkunft rückt immer mehr in den Vordergrund. „In diesem Sinne freuen wir uns auf ein möglichst baldiges Wiedersehen mit euch und euren Familien und wünschen weiterhin alles Gute und bleibt gesund“, so Präsident Andreas Appenzeller!

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.