icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Büroräume im Schermbecker Gewerbegebiet

Weiterlesen ...

suchen

Forderung der Öffnung des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens 

2.3.2021 Kreis Wesel (pd). Pressemitteilung der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Kreis Wesel. Der Mittelstand in unserem Kreis leidet zwar überwiegend still.

Doch bevor viele unserer kleinen und mittleren Betriebe endgültig vom Markt verschwunden sind, bedarf es eines entschlossenen Öffnungskurses der Politik. Nur so bekommt unser Mittelstand die Chance, die Krise selbstständig zu überstehen, heißt es in der PM.

„Nachdem die Impfung der gefährdeten Gruppen weit fortgeschritten ist und Schnelltests zugelassen sind, bedarf es einer schnellen Öffnung des Einzelhandels und der Gastronomie im Kreis Wesel“, so der Vorsitzende Christian Strunk.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion  ist der Meinung dass die niedrige Infektionszahlen im Kreis Wesel bei der Einhaltung der Hygienekonzepte praktisch keine Neuinfektionsrisiken bergen, wenn Mittelstand und Kultur wieder geöffnet werden können. Der stellvertretender Kreisvorsitzende Andreas Gardemann ergänzt: „Nach diesen langen Wochen der Einsamkeit und Leben ohne kulturelle Höhepunkte brauchen die Menschen wieder Zuversicht und positive Begegnungen“.

Gerade mit der warmen Witterung habe es das Virus schwerer und da die medizinische Versorgung gesichert sei, spreche alles dafür, die nun übertriebenen Freiheitseinschränkungen zurückzunehmen. Die Wirtschaft könne nicht ewig am Tropf einer Förderung hängen. Die Mittelständler wollen selber wieder aktiv werden und sehnen sich nach Arbeit und Umsatz, so die Mittelstands- und Wirtschaftsunion 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.