icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Büro-/Praxisräume in Schermbeck

Weiterlesen ...

Anzeige:
Schermbecker Reisebüro More Cruises GmbH
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...

suchen

Antrag auf Beschaffung von Geschwindigkeitsanzeigetafeln

25.11.2021 Gahlen (pd), Der CDU Ortsverband Gahlen wendet sich mit einem Schreiben an die Bürger*innen. In letzter Zeit hat sich in mehreren Gesprächen mit Gahlener Bürgern und insbesondere auch Gahlener Eltern ergeben, dass vermehrt nicht unerhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen auf unserer Kirchstraße beklagt werden.

Auch Vorstandsmitgliedern des Ortsverbandes selbst ist dies morgens an den Bushaltestellen und auf dem Weg zum Kindergarten aufgefallen, als diese ihre Kinder zum Bus und zu unserem Kindergarten brachten.
Der "Blitzer" hat leider nur zeitweise Abhilfe geschaffen und steht auch nicht dauerhaft zur Verfügung.
Es liegt auch nicht in unserem Interesse dauerhaft einen "Blitzer" im Dorf stehen zu haben, der Verstöße, die in der Regel wegen Unaufmerksamkeit begangen werden, dokumentiert, damit diese mit einem Bußgeld sanktioniert werden.
Da uns als Ortsverband aber die Anliegen der Gahlener und natürlich unsere Sicherheit, insbesondere auch die Sicherheit unserer Kinder, am Herzen liegt, haben wir erörtert, welche Maßnahmen man ergreifen könnte, um -besonders auch in der dunklen Jahreszeit- Abhilfe zu schaffen.
Aufgrund der Idee unseres CDU-Mitglieds Frank Mahnke und unter Federführung unseres Ratsmitglieds Andre Rademacher haben wir uns dazu entschlossen, bei der Gemeinde einen Antrag auf Beschaffung von zwei LED-Geschwindigkeitsanzeigetafeln zu stellen. Dieser Antrag wurde direkt von weiteren Ratsmitgliedern unterstützt.
Die Anzeigetafeln sollen vor den jeweiligen Bushaltestellen am "Törkentrek" (Haltestelle Post) und "Zur Linde" (Haltestelle Paßstraße) montiert werden.
Die Erfahrung -auch aus anderen Gemeinden- hat gezeigt, dass diese Anzeigen einen spürbar positiven Effekt auf das Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmer haben, da weit überwiegend Geschwindigkeitsüberschreitungen durch Unaufmerksamkeit und nicht durch vorsätzliche "Raserei" zustande kommen.
Die Anzeigetafeln bewirken, dass auch unaufmerksame Fahrer auf die tatsächliche Geschwindigkeit hingewiesen werden und freiwillig das Tempo reduzieren.
Zusätzlich zur Geschwindigkeitsanzeige können Verkehrsdaten erhoben werden, die neue Rückschlüsse zum Verkehrsaufkommen und –lage liefern.
So lässt sich sicher ermitteln, ob unser Dorf tatsächlich ein Problem mit regelmäßigen Überschreitungen hat.
Zudem ist natürlich auch ohne Anzeigetafel jeder Teilnehmer dazu aufgerufen, die 30 km/h einzuhalten, um keine Menschen zu gefährden oder unnötigen Lärm für die Anwohner zu verursachen.
Die Anzeigetafeln haben den Vorteil, dass auf Freiwilligkeit gesetzt wird, ohne Verstöße gleich mit einem Bußgeld zu ahnden.

Zusätzlich zu den LED-Anzeigen soll das Tempolimit als Straßenmarkierung an zusätzlichen Stellen auf der Kirchstraße aufgebracht werden, um so an die Einhaltung des Tempolimits zu appellieren und Verstöße zu minimieren.
Evtl. wird dann das Aufstellen eines "Blitzers" entbehrlich.
Das gesparte Geld kann man ohnehin besser in Weihnachtsgeschenke investieren oder z.B. unserem Heimatverein spenden. Dieser hat bei der gelungenen Umgestaltung unseres Dorfteiches mal wieder bewiesen, dass er mit seinen zahlreichen Aktionen unverzichtbarer Bestandteil unserer Dorfgemeinschaft ist und kann sicher immer Unterstützung gebrauchen.
Bleibt zu hoffen, dass die o.g. Maßnahmen Wirkung zeigen.
Sobald in dieser Sache eine Entscheidung vorliegt, werden wir weiter berichten.

GAHLEN. GEMEINSAM. ENTSCHLEUNIGEN.
Ihre/Eure CDU-Gahlen!

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.