icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Servicekräfte als Voll- oder Teilzeit sowie als Aushilfe

Weiterlesen ...

Anzeige:
Eigentumswohnung über zwei Ebenen mit Gartenanteil in Schermbeck

- reserviert-

Weiterlesen ...

suchen

 

Anstatt Schützenfest eine Tandemtour durch das Königsreich Damm

Von Gaby Eggert
1.6.2021 Damm. Stell Dir vor es ist Schützenfest und keiner geht hin. Etwas was sich vor drei Jahren noch niemand hat träumen lassen. Nur der zweite Weltkrieg hat es bisher geschafft das Traditionsfest ausfallen zu lassen. Am Wochenende wäre es in Damm wieder soweit gewesen. Dazu gab es auch noch herrlichstes Schützenfestwetter. Und doch: Die Schützenfestwiese blieb verwaist.

Im letzten Jahr haben sich die Thronpaare Ulla Schulte, Gerd Pleines, Silke Terhart und Dietmar Sadlo mit ihrem Königpaar Königin Anke Rohe und König Ingo Wengel via Cabrio auf eine Tour durchs Königreich gemacht. Das wiederholten sie in diesem Jahr. In ähnlicher Weise. Übrigens: Silke Terhart und Dietmar Sadlo wären in diesem Jahr das Silberkönigspaar gewesen.
Worauf der Präsident Bernd Abel besonders stolz ist wie er sagte, ist die Tatsache, dass nicht nur die Thronpaare mit Partnern, sondern auch die Menschen am Straßenrand entweder geimpft oder getestet waren. „Ich freue mich, dass die Dammer so verantwortungsvoll sind“, sagte er strahlend.

In diesem Jahr nahmen das Schützenkönigspaar samt Throngefolge und Partnern ein 12er Tandem und cruiste mit viel Gelächter und Gesang durchs Königsreich. Auch das Kinderkönigpaar mit der Königin Aaliyah Yesim und dem König Ben Heyne, sowie den Hofpaaren sind Kyan Komoß mit Lara Kamps, sowie Tom Mückley & Sara Schulte schlossen sich der Tour mit Kutsche und Cabrio an. Ich fuhr dann mal mit dem Rad und Kamera hinterher.



Die Paare hatten ihre Route so gewählt, dass sie wenig „Berge“ hochtrampeln mussten und alle „Listen“ (Schützenbereiche) Gelegenheit hatten mit ihren Regenten ein geselliges Pläuschchen zu halten, mit Bier und Wacholder anzustoßen, zwischendurch Kaffee zu trinken und was Leckeres zu schnabulieren, zu singen und zu tanzen. An vielen Straßenecken wurde so die Ausflugsgesellschaft der besonderen Art, erwartet und lautstark begrüßt.

In einigen Gärten und an Häusern waren grün-weiße Wimpel zu sehen, der eine -oder andere Dammer hatte auch geflaggt. Und es hieß, dass auch in dem einen oder anderen Garten kleine Schützenfestpartys, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften, stattgefunden habe.

Am Abend vor der Tour wurde so auch das Coronakönigspaar auserwählt: Klaus Kohlenbrenner und Ulla Schulte. Über diese Zusammenkunft haben allerdings alle den Mantel des Schweigens gelegt.

Mit einem frisch gezapften Pils und dem ersten Imbiss, sowie einem großen Hallo wurde der fröhliche Tross bei Harald Coldewey an der Malberger Straße begrüßt. Dieser regierte vor 15 Jahren mit Monika Schmitz das Dammer Schützenvolk.



Mit einer bunt geschmückten Straße und einer ausgelassenen Stimmung empfing die Liste 6 die ausgelassenen Schützenpaare im Bermudadreieck. „Die Zusammenkunft wurde im letzten Jahr zu einem spontanen kleinen Nachbarschaftsfest, was wir dieses Jahr widerholen“, hieß es. Sven Domeyer und Heike Cappell regierten von dort im Jahr 2008 die Dammer Schützen. Mit Anstand und Abstand, sowie getestet oder geimpft kamen die Nachbarn hier zusammen und jeder brachte etwas zur Verköstigung mit. Viel zu schnell musste der Tross allerdings wieder weiterziehen.

Walter Heyne und Inge Burre regierten vor 40 Jahren im Schermbecker Ortsteil Damm und ließen das Throngefolge standesgemäß mit Marschmusik „einziehen“.

Es wurde „Auf der Vogelwiese“ geschmettert und zum Schlager „Warum hast du nicht Nein gesagt“ ausgelassen getanzt. Und schon ging es auch schon weiter zum Hof Terstegen. Spalier standen da einige Schützen mit ihren Frauen und sorgten für einen lautstarken Empfang. Dort warteten Hans Terstegen und Brunhilde Hemmert auf die Gesellschaft.

Das Paar freute sich sichtlich, dass sie doch etwas merken durften, dass sie vor 60 Jahren das Volk regierten. An der Gaststätte Pannebäcker traf die Throngesellschaft auf den ehemaligen König Günther Heikapell. Er regierte im Jahr 1958 mit Wilma Pannebäcker das Dammer Volk.
Als sie sich endlich nach gut sieben Stunden wieder der Heimat, nämlich dem Wachtenbrink näherten, wartete dort noch eine Überraschung auf den erschöpften aber dennoch gut gelaunten Tross. Schriftführer Bernd Krebbing wollte einiges über das Dammer Schützenwesen wissen, deren richtige Beantwortung die Voraussetzung für den endgültigen Endspurt war.

Weitere Fotos
https://www.schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/tandemtour-statt-schuetzenfest-fotos-gaby-eggert

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.