icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Freistehendes Einfamilienhaus mit Garage und großem Garten!

Weiterlesen ...

suchen


Anmeldung zum Schuljahr 2021/2022 an der Gesamtschule

16.11.2020 Schermbeck (pd). Traditionell informiert die Gesamtschule die Eltern der Schüler*innen der Jahrgänge 4 und 10 rund um den 1. Advent über einen Schulwechsel -über die Fortsetzung des Bildungsweges nach der Grundschule bzw. der Sekundarstufe I bis zum Abitur.

Eigentlich wollte die Schule diesen Weg sowohl am Tag der offenen Tür am 28. November sowie an den Informationsabenden am 23. November (gymnasiale Oberstufe) und am 01. Dezember (Jahrgang 5) live präsentieren. Leider vereitelt das aktuelle Infektionsgeschehen zzt. diese Möglichkeit. Sollte iese Gelegenheit demnächst doch noch eröffnet werden, wird auf der Homepage der Schule darüber informiert.

Auf dieser Homepage finden die Eltern alle Informationen www.gesamtschule-schermbeck.de

Wenn die Eltern ein persönliches Gespräch wünschen, ruft eines der Schulleitungsmitglieder gerne zurück:

Schulleiter: Norbert Hohmann
stellv. Schulleiterin: Kerstin Niklas-Janas
Didaktische Leiterin: Heike Ahr
Abteilungsleiterin, Jg. 5 – 7: Claudia Jansen
Abteilungsleiterin, Jg. 8 – 10: Anette Kukuk
Abteilungsleiter gymnasiale Oberstufe: Matthias Trost

Sie können ihren Wunsch um Rückruf im Sekretariat unter 02853 – 86 14 0 oder
per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Verantwortlichen richten.

Die Anmeldungen für die Schule beginnen direkt am Tag nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse:

Samstag, 30.01.2021: 09.00 – 14.00 Uhr
Montag, 01.02.2021: 08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag, 02.02.2021: 08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch, 03.02.2021: 08.00 – 16.00 Uhr

 Vermutlich wird aus Gründen des Infektionsschutzes die Organisation des Anmeldeverfahrens anders gestaltet werden müssen als üblich. Rechtzeitig vorher wird auf der Basis der dann geltenden Vorschriften über die Homepage informiert.

Eltern aus Dorsten, Raesfeld u.a. Orten stellen oft die Frage, wie denn die Chancen zur Aufnahme ihrer Kinder seien, weil es eine Vielzahl von Gerüchten zu diesem Thema gibt. Schulleiter Norbert Hohmann kann alle beruhigen: "Diese Gerüchte sind allesamt falsch („Glauben Sie nicht alles, was am Samstag-morgen an der Brötchentheke erzählt wird.“). Im Zweifel: Ein Anruf bei uns hilft schnell weiter. Auch die Kinder aus Dorsten, Raesfeld u.a. haben eine gute Chance auf Aufnahme. Im Übrigen legt das Schulgesetz fest, dass der Wohnort kein Kriterium für die Aufnahmeentscheidung ist."

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.